weather-image
17°
SG Haste gegen TuS Altwarmbüchen

Mit Engagement und Teamgeist zum Heimerfolg

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste empfängt in der Oberliga den TuS Altwarmbüchen. Es ist das zweite Heimspiel in Folge und soll mit einem weiteren Sieg enden.

Am vergangenen Wochenende zeigte die SG Hohnhorst-Haste beim Siegüber den Aufsteiger MTV Vorsfelde viel Mannschaftsgeist und begeisterte zeitweise die zahlreichen Fans. Mitten drin in einer sehr engen Spitzengruppe steht als Tabellenvierter die SG, mit nur zwei Punkten Abstand zum Tabellenführer HG Rosdorf-Grone. Die Fans genießen die Situation, die Mannschaft möchte daran nichts ändern. Dazu gehört, dass die SG den Gegner aus dem unteren Mittelfeld ernst nimmt. Denn immerhin haben die Gäste der SG eines voraus: Altwarmbüchen hat bereits zwei Auswärtssiege, die SG nur einen. Damit nicht aus allen guten Dingen drei werden, wird SG-Coach Marc Siegesmund insbesondere seinen Abwehrverband in die Pflicht nehmen. Denn die Abwehr zeigte am vergangenen Wochenende in Hälfte eins zu viele Nachlässigkeiten. Mit 37 Treffern gegen den MTV Vorsfelde hatte der Angriff seine Pflicht getan, 33 Gegentore waren zu viel. Demzufolge war Siegesmund mit der Abwehr nicht richtig zufrieden. "In der vergangenen Saison haben wir hier gegen Altwarmbüchen verloren, dass soll keine Wiederholung finden", fordert Siegesmund. Die mannschaftliche Geschlossenheit gehört zurzeit nicht mehr zu den primären Problembereichen, das zuletzt gezeigte Engagement soll auch den Gästen zum Verhängnis werden. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare