×

Mit einer Dose auf dem Kopf eingefangen

Der kleine Kater Benito wurde im September 2019 geboren – und wurde mit einer Dose auf dem Kopf eingefangen. Scheinbar hatte er hungrig sein Köpfchen in die Dose gesteckt, um die letzten Futterreste auszulecken, mutmaßen die Tierschützer vom Tierschutzverein Barsinghausen.

Alleine konnte er die Dose nicht wieder ablegen.

So wurde er von einer aufmerksamen Tierschützerin angetroffen und eingefangen und anschließend ins Tierheim Barsinghausen gebracht. Anfangs hatte sich Benito viel versteckt, das ist jetzt aber nicht mehr so, sagen die Ehrenamtlichen aus Barsinghausen. Benito ist verspielt und liebt es hinter einer Katzenangel herzujagen.

Der Kater sucht ein ruhiges Zuhause bei erfahrenen und geduldigen Haltern.

Prima wäre ein kontaktfreudiger Artgenosse, an dem er sich orientieren kann. Benito ist noch sehr schüchtern, lässt sich aber streicheln. Der Kater kann die Schmuseeinheiten noch wirklich genießen, da ist noch etwas mehr Geduld nötig. Nach der Eingewöhnung braucht Benito in jedem Fall Freigang.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt