×
Vespa-Treffen in Probsthagen / Roller aus allen Teilen Deutschlands

Mit der Vespa nach Hannover

Probsthagen (jf). Zahlreiche Vespa-Fahrer haben sich am vergangenen Wochenende in Probsthagen zu einemüberregionalen Treffen versammelt. Etwa 25 Liebhaber der Roller aus der ganzen Bundesrepublik kamen zu der vom "Vespa-Club Hannover" organisierten Veranstaltung.

"Weil es im Schaumburger Land so schön ist", sei Probsthagen als Treffpunkt für die Sonderveranstaltung zum GS-4, eine Sonderform der Vespa, ausgewählt worden, sagte Wilhelm Brandt vom Vespa-Club aus Probsthagen. Bei dem GS-4 handelt es sich um das zuletzt in Deutschland gebaute Vespa-Modell. "Eine besondere Rarität", meinte Brandt. Am ersten Abend wurden nach der Anreise historische Filme geschaut, gefachsimpelt und sichüber "alte Zeiten" unterhalten. Ein vom Regen durchnässter Vespa-Fahrer aus Berlin stieß wenig später zu der Veranstaltung, sagte Thomas Reichert, Organisator des Treffens. Eine Tour mit den Rollern nach Hannover stand am Sonnabend auf dem Programm.Über Steinhude und Wunstorf ging es in die Landeshauptstadt. Den von weither angereisten Gästen wollte man die Sehenswürdigkeiten der größten Stadt Niedersachsens näher bringen. Ganz ohne Pannen ging es jedoch nicht. Zwei Ausfälle hatte die Gruppe auf der Strecke zu verzeichnen. "Typisch", wie Brandt meinte, "dass Vespa-Roller auch am Straßenrand repariert werden". Die beiden Fahrzeuge konnten dank mitgeführten Ersatzteilen wieder fahrtüchtig gemacht werden und so konnte die Kolonne aus rund 25 Vespas Probsthagen amAbend wieder erreichen. Anschließend ließen die Fahrer den Abend am Probsthäger Dorfgemeinschaftshaus bei Bier und Bratwurst und mit Filmen aus den fünfziger und sechziger Jahren ausklingen. Einige Hobby-Mechaniker schraubten noch an den unterwegs beschädigten Rollern. Aus Berlin, Leipzig und Düsseldorf seien Fahrer mit ihren Maschinen angereist, so Brandt. Dem "Vespa-Club Hannover", der seit 1950 besteht, gehören etwa 25 Mitglieder aus dem Großraum Hannover an. Mitgründer des Clubs war laut Brandt auch der damalige Prinz zu Schaumburg-Lippe (senior). Von einer "gelungenen Veranstaltung" sprach Brandt, der bereits jetzt das 60-jährige Bestehen des Clubs 2010 plant. Sonntag reisten die Liebhaber nach einem Abschlussfoto wieder ab.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt