×
Dampflok-Sonderfahrt nach Hamburg mit DEW und Eisenbahnfreunden Schaumburg-Deister

Mit der großen "Else" zu den Miniaturloks

Landkreis (rd). Zu einer besonderen Fahrt laden die Eisenbahnfreunde Schaumburg-Deister in Zusammenarbeit mit der Dampfeisenbahn Weserbergland am 20. September ein. Die Fahrt geht in die Weltstadt Hamburg mit Besuch des Miniatur-Wunderlandes in der Speicherstadt.

Für jeden Hamburg-Besucher ist der Besuch der größten Modelleisenbahn-Anlage der Welt ein Muss. Auf zurzeit 1150 Quadratmetern Modellfläche tummeln sich rund 700 Züge auf neun Kilometern Gleis. Gesteuert wird das Ganze von 33 Computern. 162 Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Anlage funktioniert und wollen bis 2015 die Anzahl der Bauabschnitte von derzeit sechs auf dann zölf verdoppeln. Aber Hamburg hat noch mehr zu bieten. Es besteht die Möglichkeit, eine Hafenrundfahrt zu machen. Im Hamburger Hafen begann am 31. Mai 1968 ein neues Zeitalter. Die Ankunft der "American Lancer" läutete den Siegeszug zum größten deutschen Containerhafen ein. Der Hamburger Hafen ist der größte deutsche Seehafen und gehört zu den zehn größten Containerhäfen der Welt. Als wichtiger Umschlagplatz im weltweiten Warenverkehr bot er Spediteuren schon immer die Möglichkeit, ihre Dienstleistungen erfolgreich anzubieten Speditionen werden mit der Besorgung von Kapazitäten zum Weitertransport der Ware auf Feederschiffen, Lkw, Eisenbahnen und Binnenschiffen beauftragt. Ferner übernehmen Speditionsunternehmen für ausländische Exporteure Lagerhaltung, Kommissionierung oder die Qualitätsprüfung. Gleiches gilt auch für Exporte aus dem Inland, also für das Sammeln, die Zwischenlagerung und die anschließende Verladung nach Übersee. Die Fahrt im historischem Reisezug der Dampfeisenbahn Weserbergland beginnt in Hameln und führt über die Einsteigebahnhöfe Bad Münder, Springe, Weetzen, Hannover-Linden, Hannover Hauptbahnhof zunächst nach Fallingbostel, wo die Schlepptenderlok 52 8038 mit Wasser versorgt wird. Danach geht die Reise weiter nach Hamburg, wo der Zug gegen 11 Uhr eintreffen wird. Es besteht nun die Möglichkeit ins Miniatur-Wunderland zu fahren, oder eine Hafenrundfahrt zu machen, oder auch beides - beides muss vorher gebucht werden. Gegen Abend geht die Fahrt dann wieder zurück nach Hameln. Informationen erhalten Interessenten unter den Telefonnummern (05105) 62 04 oder (05105) 60 10 55. Reservierungen sind unbedingt erforderlich, da für diese Fahrt nur begrenzt Plätze vorhanden sind.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt