×
33. Erntefest der Siedlergemeinschaft Barksen mit Ball und Katerfrühstück

Mit der Ernte zufrieden

Barksen. Die Siedlergemeinschaft Barksen (SG) hat ein Erntefest auf der Hohensteindiele organisiert. Mit Gesang der Männer von der Liedertafel Barksen wurden die Gäste begrüßt.

Günter Zuttermeister dankte als Vorsitzender der Siedler der Dirigentin Tatjana Brandsmeier, dem Vorsitzenden der Liedertafel, Dieter Wehrhahn, und allen Sängern. Außerdem begrüßte Zuttermeister den Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft Barksen e. V., Karsten Könemann, den stellvertretenden Ortsbrandmeister Julian Kerkmann sowie Pastorin Hawkins. Auch der Ortsbürgermeister der Ortschaft Hohenstein, Dr. Dieter Claus, sowie die Ortsratsmitglieder Werner Buchmeier, Julian Kerkmann und Frank Neuber waren anwesend.

Zuttermeister sprach von zufriedenstellenden Ernteergebnissen für das Jahr 2014 trotz der recht wechselhaften Wetterverhältnisse. „In diesem Jahr konnte der Ertrag erneut gegenüber dem Vorjahr gesteigert werden.“ Einen besonderen Dank richtete er an Friedhelm Ackemann senior, der wieder das Korn zum Schmücken der Erntekrone gestiftet hatte.

Pastorin Hawkins sprach einige Worte zum Erntedank. Nach dem gemeinsamen Lied „Nun danket alle Gott“ stellte Ortsbürgermeister Dr. Dieter Claus fest, dass es in der Stadt Hessisch Oldendorf nur noch zwei Erntefeste gibt, und zwar dieses in Barksen und ein gemeinsames der Orte Haddessen und Pötzen. Anschließend konnten es sich die Gäste bei den von den Siedlerfrauen gebackenen Torten und Kuchen bei der einen oder auch mehreren Tassen Kaffee schmecken lassen. Für die Kinder stand eine Hüpfburg zur Verfügung. Unter der Leitung von Annika und Mareike Zuttermeister konnten die Kids außerdem mit Fingerfarben Figuren gestalten. Beim Ernteball unter der musikalischen Leitung vom DJ Olli (Oliver Schwaldt) wurde bis weit nach Mitternacht getanzt und geplaudert.

Am Sonntag wurde traditionell wieder Aufschnitt für das Katerfrühstück eingesammelt. Der Chauffeur des Marketenderwagens, Ingo Klausing, hatte auf seinem Anhänger den Siedler-DJ Norbert Dziadek an Bord. Nach dem Einsammeln wurden die gespendeten Lebensmittel liebevoll von den Siedlerfrauen zu einem Buffet hergerichtet.

Während des Katerfrühstücks gab es die Siegerehrung des diesjährigen Steckrübenwettbewerbes. Das hierfür eingesetzte Juryteam mit Thomas Knoke und Hajo Schulz hatte die Ergebnisse der 23 Wettbewerbsteilnehmer ermittelt. In diesem Jahr war das Gewicht der Steckrübe entscheidend. Gut geschätzt hatte Helmut Zimenga aus Welsede; mit 2226 Gramm erreichte er den 1. Platz. Den 2. Platz errang Edmund Steding aus Barksenmit 2093 Gramm, der 3. Platz ging an Anja Knoke aus Barksen mit 1163 Gramm, Platz 4 erzielte Johanna Klausing aus Barksen mit 801 Gramm. Einen Trostpreiserhielt Thomas Schneider aus Barksen für 51 Gramm.

Alle Preisträger konnten Geschenke entgegennehmen. Als Fazit des diesjährigen Erntefestes bleibt vom Vorstand festzustellen, dass es wieder eine gelungene Veranstaltung war, die gut besucht war.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt