weather-image
25°

Mit dem Hubschrauber auf der Suche nach Einbrechern

Hachmühlen. Einwohner Hachmühlens wurden in der Nacht zu gestern von einem niedrig fliegenden Hubschrauber geweckt: Nach einem Einbruch in die Classic-Tankstelle suchte die Polizei mit zahlreichen Streifenwagen, aber auch aus der Luft nach den Tätern.

270_008_7062755_lkbm10130404_Polizei_Tankstelle3.jpg

Die aufwändige Fahndung begann um 3.10 Uhr. Ein Zeitungsauslieferer hatte mehrere Personen beobachtet, die sich offensichtlich gewaltsam Zugang zu der Tankstelle verschafft hatten, und alarmierte die Polizei. Mit seiner Einschätzung lag der Fahrer richtig: „Die Täter müssen zunächst versucht haben, die Tür zum Verkaufsraum gewaltsam zu öffnen. Das ist ihnen nicht gelungen. Dann drangen sie in die angrenzende Werkstatt ein und hebelten dort eine Tür zum Verkaufsraum auf“, erklärt Jürgen Keller, Leiter des Kriminalermittlungsdienstes in Bad Münder.

Im Verkaufsraum griffen die Täter – die Polizei geht von fünf bis sechs Personen aus – kräftig zu: Zigaretten, Süßigkeiten, hochwertige Spirituosen wurden eingepackt – nach ersten Schätzungen wurde Ware im Wert von 20 000 Euro gestohlen.

Mehrere Streifenwagen aus Bad Münder und Hameln fuhren zur Tankstelle – beim Eintreffen der Beamten waren die Täter geflüchtet. Einige nutzten dazu offensichtlich einen dunklen Kombi, mit dem sie sich auf der B 217 in Richtung Springe entfernten. Die Polizei forderte einen Hubschrauber mit Wärmebildkamera an und suchte im Ort nach weiteren Tätern.

Gegen 6.15 Uhr meldete eine Einwohnerin „zwei komische Typen“, die im Ort unterwegs waren. Die Besatzung eines Streifenwagens stieß kurze Zeit später an der Straße „Auf der Lake“ auf zwei Männer. Als sie merkten, dass sie kontrolliert werden sollten, flüchteten beide zu Fuß über einen Fußweg. Den ganzen Vormittag über waren Polizisten in Hachmühlen unterwegs und suchten nach den Tätern.jhr



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt