×
Die Landeseisenbahn Lippe eröffnet am Pfingstsonntag ihre Saison

Mit dem Heckeneilzug nach Barntrup

Extertal (rd). Am Pfingstsonntag, 11. Mai, startet die Landeseisenbahn Lippe in die

Fahrsaison. Erstmals seitüber 18 Monaten fährt wieder ein planmäßiger Museumszug über die Extertalbahnstrecke von Bösingfeld über Alverdissen nach Barntrup. Nachdem in einem Kraftakt die Herborner Brücke zwischen Alverdissen und Barntrup hergerichtet wurde, kann nun die Hügelstadt Barntrup wieder erreicht werden. Vor anderthalb Jahren wurde mit den Arbeiten begonnen. Dazu musste die Brücke komplett gesperrt werden. "Darin stecken viel Schweiß und ehrenamtliche Arbeit", erklärt Jochen Brunsiek, Pressesprecher der Landeseisenbahn Lippe. "Aber wir sind stolz darauf, dass wir nun die Barntruper Bürger wieder zuhause abholen können." Die Züge fahren ab dem Bahnhof Bösingfeld um 12 Uhr, 14.15 Uhr und 16.15 Uhr, ab dem Bahnhof Barntrup um jeweils 13 Uhr, 15.15 Uhr und 17.10 Uhr und halten jeweils unterwegs am Bahnhof Alverdissen. Fahrpläne hängen zusätzlich an den Bahnsteigen aus. Der historische Heckeneilzug wird voraussichtlich von der 68 Jahre alten Dampflok "Emil Mayrisch" gezogen werden. Zusätzlich wird auf der elektrifizierten Strecke Bösingfeld-Alverdissen auch die 81 Jahre alte E-Lok 22 unterstützend zum Einsatz kommen. Fahrkarten sind im Zug erhältlich; die Rückfahrkarte für die Gesamtstrecke kostet neun Euro, Kinder zahlen die Hälfte, Familien mit bis zu fünf Kinder zahlen 18 Euro. Fahrradtransport ist kostenlos.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt