×
„Drücke nicht jeden an dein Herz“

Mit dem Aufklärer Adolph Freiherr von Knigge durch die Zeit der Pandemie

„Sorge für die Gesundheit deines Leibes und deiner Seele!“ Mahnende Worte des Freiherrn Adolph von Knigge, der das „von“ später abwarf wie eine leidige Fessel. Mit Konrad Duden teilt der kluge Mann das Schicksal, dass aus dem Namen ein Etikett wurde – in seinem Fall als „der Knigge“ eher ein Zerrbild, dank nicht vorhandener Kenntnisse entstanden. Die Coronakrise ist ein Anlass, ein wenig genauer hinzuschauen, was der zuvor recht erfolglose Romanautor tatsächlich verlauten ließ, als er 1788 die Schrift „Über den Umgang mit Menschen“ in Hannover veröffentlichte.

Autor:

Volkmar Heuer-Strathmann
Angebot auswählen und weiterlesen. NDZ +

NDZ+ 3für3

3 Monate lesen - 3€ zahlen
Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

3,00 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ+

Alle NDZ+ Inhalte, NDZ Mobil-App
Was ist NDZ+ ?

0,99 €

(monatlich kündbar)

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen
NDZ Digital

Digitales Komplettpaket:
alle NDZ+ Inhalte, E-Paper, historisches Archiv, NDZ-Zeitreise

24,25 €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Kontakt
Redaktion
Telefon: 05041 - 78932
E-Mail: redaktion@ndz.de
Anzeigen
Telefon: 05041 - 78910
Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
Abo-Service
Telefon: 05041 - 78921
E-Mail: vertrieb@ndz.de
Abo-Angebote: Aboshop

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt