weather-image
20°
SPD: Landes-CDU behandelt Schaumburg "ungerecht"

Mit Attacke Wähler mobilisieren

Landkreis (ssr). Dass es bei der Landtagswahl am 27. Januar auch ganz konkret um Schaumburg geht, mit dieser Auffassung will die SPD unter dem Motto "Schaumburg-gerechter" im Wahlkampf mobilisieren. Bissige Kernthese der hiesigen Sozialdemokraten: der Trend zu Entscheidungen mit negativen Auswirkungen für Schaumburg würde sich bei einem CDU-Wahlsieg fortsetzen.

SPD-Kandidat Heiner Bartling präsentiert die Frontalattacke auf


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt