×

Mit 44 Sachen rund um den Festplatz

Stadthagen (gus). Die Vorbereitungen für die zehnte Auflage des Stadthäger Radrennens laufen auf Hochtouren. Die Veranstalter vom TuS SW Enzen haben den 10. Großen Preis der Volksbank Hameln-Stadthagen auf Sonntag, 27. Juli, terminiert.

Bei sechs Rennen dreht sich alles rund um den Festplatz. Um 11.45 Uhr fällt der Startschuss zum Prominentenrennen. Zwei Runden mit einer Länge von 1,6 Kilometern sind zu absolvieren. Um 12 Uhr wird es dann sportlich ernst. Das Frauenrennen "Preis der Hansa Feinkost GmbH" ist auf 25 Runden beziehungsweise 40 Kilometer) angesetzt. Die Organisatoren hoffen laut Ralf Ronnenberg auf 40 bis 50 Starter aus dem gesamten Bundesgebiet, eventuell sogar aus dem Ausland. 150 Fahrer erwartet Ronnenberg für das Hauptrennen "Preis der Volksbank Hameln-Stadthagen" um 16.15 Uhr. Männer der zweit- und dritthöchsten Amateurklasse sind zugelassen. Diese ermitteln in 45 Runden (72 Kilometer) wie bei den Senioren nach dem Modus eines Kriteriums den Sieger. Ronnenberg rechnet mit einem Renntempo von durchschnittlich 44 Kilometern pro Stunde. Auch an das Rahmenprogramm ist gedacht. Es gibt ein Kuchenbüfett, heiße und kalte Getränke sowie eine Bratwurstbude.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt