weather-image
22°
Schaumburger Messingenieur bei Rekordfahrt / Eckhard Friebel prüft Bremsen für die Bahn

Mit 357 Sachenüber die Schienen gedonnert

Stadthagen (cst). Eckhard Friebel heißt er, ist Schaumburger, arbeitet in Minden und fährt ab und zu in extrem schnellen Zügen - ohne Fahrschein. Das ist für den Messingenieur nichts Außergewöhnliches, denn sein Arbeitgeber ist ein Prüfinstitut der Deutschen Bahn. Auf seiner Visitenkarte steht "Leiter Bremstechnische Prüfungenvon Schienenfahrzeugen" .

Bei 357 km/h war Schluss: Bei der Rekordfahrt zwischen Ingolstad


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt