×
Hess. Oldendorf im Pokal gegen den Oberligisten Altwarmbüchen

"Mission impossible" für die HSG-Herren

Handball (mic). Zu einem Kräftevergleich David gegen Goliath kommt es in der 2. HVN-Pokalrunde zwischen der Reserve der HSG Fuhlen-Hess. Oldendorf und dem Oberligisten TuS Altwarmbüchen. Ein schier übermächtiger Gegner und eine kaum lösbare Aufgabe!

Die HSG-Reserve hat sichüber den WSL-Pokal der vergangenen Saison für den diesjährigen HVN-Pokal qualifiziert, zunächst ein Freilos zugesprochen bekommen und tritt nun mit der Erstgarnitur an. "Unsere jungen Spieler sollen das Match nutzen, um zu lernen und zu sehen, dass nach oben noch Luft ist", gibt Teamleiter Helmut Dorndorf die Devise vor. Auf jeden Fall muss die Schönemeier-Sieben auf den beruflich verhinderten Alexander Dorndorf verzichten. Ansonsten wird die HSG in Bestbesetzung auflaufen. Bei den Gästen aus Altwarmbüchen muss die HSG-Deckung besonders die Kreise von Torjäger Nicolas Baris einschränken. Auf der rechten Außenbahn setzt der treffsichere Jan Mazur die Impulse. Anwurf: Sonntag, 17 Uhr.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt