×

Mindeststärke unterschritten

Ottensen. Die Mitgliederzahlen der Feuerwehr Ottensen bereiten dem Ortsbrandmeister, Matthias Blume, derzeit Kopfzerbrechen. Positiv sei zwar die Gesamtzahl von 125, zumal jeder Hausbesitzer Feuerwehrmitglied sei, aktiv beteiligen sich aber nur noch 16.

Damit ist die Einsatzabteilung unter die vorgeschriebene Mindeststärke gesunken. Vielleicht erkläre sich das eine oder andere fördernde Mitglied ja doch noch bereit, sich aktiv in der Feuerwehr zu beteiligen, meinte Blume bei der Hauptversammlung.

Hoffnung setzt Blume einerseits in die im vergangenen Jahr gestartete Werbekampagne des Niedersächsischen Innenministeriums und andererseits in die eigene Nachwuchsförderung. Die Jugendfeuerwehr-Gemeinschaft Beckedorf-Ottensen wird dieses Jahr 15 Jahre alt.

Keine Sorgen macht sich der Ortsbrandmeister um die Tagesverfügbarkeit seiner Aktiven. Bei den zwei technischen Hilfeleistungen in 2012 konnte das Fahrzeug jedes Mal voll besetzt werden. Bei 23 Diensten sowie den anderen Aktivitäten wie dem Osterfeuer leisteten die Ottenser Brandschützer 900 Stunden.

Willi Mensching, Bernhard Palubski und Günter Sennholz sind seit 60 Jahren in der Feuerwehr. Hartmut Köritz ist seit 40 Jahren dabei. Sven Erik Nothofer wurde für zehn Jahre aktiven Dienst geehrt. Außerdem wählten die Stimmberechtigten Benjamin Teihs zum neuen Gerätewart der Wehr.svb




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt