×
Gesetzliche Unfallversicherung will Standort Bad Münder modernisieren / Neubau im Gespräch

Millionen-Investition in Unfallstation

Im Juli geht die Sonderstation für Schwerunfallverletzte in Hachmühlen, bislang zum Diakoniekrankenhaus Friederikenstift gehörend, in die Trägerschaft der gesetzlichen Unfallversicherung über. Begleitet wird der Wechsel von einer erheblichen Investition in den Standort – von mehreren Millionen Euro ist die Rede.

Autor:

Gerhard Honig und Jens Rathmann


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt