×

Michael Ramsey siegt in Randersacker

Kraftsport (peb). Der kleine Weinort Randersacker war wieder einmal Treffpunkt der Elite der deutschen Kreuzheber. Bei der 18. Auflage des Franken-Cups trafen sich 122 Kraftsportler aus ganz Deutschland und Europa, darunter zahlreiche Welt- und Europameister.

Der amtierende Deutsche Meister aus Rinteln, Michael Ramsey, der für den TC Hameln startet, traf in Randersacker auf starke Konkurrenz in der Altersklasse II bis 75 kg Körpergewicht. Nach 205 kg im ersten Versuch brachte der Routinier im zweiten Versuch im Kreuzheben 217,5 kg zur Hochstrecke. Da Michael Ramsey in den letzten Monaten mehrere kleinere Verletzungen auskurieren musste, verzichtete er auf den dritten Versuch. Trotzdem reichte es zumüberlegenen Sieg in seiner Altersklasse. Mit Steffen Helmert ging nach zweijähriger Wettkampfpause ein zweiter Rintelner an den Start. Es war der erste Wettkampf in der Männerklasse. Vorher bestritt Helmert nur Wettkämpfe in der Juniorenklasse. Im dritten Versuch hob der Elektroingenieur 217,5 kg. Das bedeutete für ihn eine neue persönliche Bestleistung. Am Ende belegte Steffen Helmert den sechsten Platz und war mit dieser Platzierung nach der langen Trainingspause mehr als zufrieden.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt