×
Erste Wertungsprüfung des Schaumburg Cups Fahren mit nur fünf Gespannen

Michael Meisner siegt mit Heika und Zora

Reiten (ye). Zur ersten Wertungsprüfung des Schaumburg Cups Fahren starteten beim RFV Auetal fünf Gespanne.

Vorjahressieger Ernst Böhne LRFV Lindhorst ließ es mit seinen Haflingern Merk und Mira langsam angehen. 126,67 Sekunden maß die Stoppuhr für die gemächliche Runde mit einigen Abwürfen im Kombinierten Hindernisfahren. 92,27 Sekunden benötigte Lokalmatador Michael Meisner mit seinem Welsh- Cob-Gespann Heika und Zora. Meisner kassierte damit den Sieg in der Zweispännerwertung vor Heidrun Asche (LRFV Lindhorst) mit Mona und Birka. Mit dem Sieg im Rücken ging Michael Meisner hoch motiviert in die Prüfung um den Einspänner-Cup, hatte sich Meisner den Schaumburger Einspänner-Cup doch im Vorjahr als Sieger gesichert. Der Neustart 2008 landete jedoch im Sand der Reithalle. Mit dem 13-jährigen Brandy zwischen den Deichseln unterschätzte der Auetaler bei rasanter Fahrt über den Sandboden der Reithalle die Fliehkräfte in der Kurve. Das Gespann kippte um. Unverletzt rappelten sich Fahrer, Pony und Kutsche wieder auf. "Ich bin ein bisschen zu viel Risiko gegangen. Schade, aber ich bin froh, dass keiner zu schaden gekommen ist", erklärt Meisner. Die Einspännerwertung des Schaumburg Cups fiel damit allerdings in Meinsen aus.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt