×
865 Stunden Feuerwehreinsatz in Hohenrode / Zum 45. Mal Traditionswettbewerbe

Michael Drewnitzky hört auf - Dieter Knöner ist jetzt neuer "Vize"

Michael Drewnitzky (l.)übergab sein Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister an Dieter Knöner. Drewnitzky selbst ist bereits vor einiger Zeit aus privaten Gründen nach Ahe gezogen. Fotos: who Hohenrode (who). Michael Drewnitzky hat sein Amt als stellvertretender Ortsbrandmeister von Hohenrode abgegeben. Zur Jahreshauptversammlung ist Dieter Knöner offiziell zum Nachfolger gewählt worden. Die Umbesetzung des Stellvertreterpostens kam allerdings nicht überraschend, nachdem Drewnitzky durch seine Heirat schon vor geraumer Zeit aufs rechte Weserufer nach Ahe übergesiedelt war.

Mit 865 Stunden feuerwehrtechnischem sowie 439 Stunden allgemeinem Dienst lag die Ortsfeuerwehr Hohenrode imüblichen Mittel, darunter war eine Übung mit einer Großbrandsimulation. Normal waren für die Recken von der Hünenburg auch die zahlreichen Einsätze bei Wettbewerben nach alter Art als ihr Spezialgebiet. Deshalb die Spitzenplatzierungen bei sieben Starts. Darunter der Rintelner Stadtmeistertitel zum sechsten Mal in Folge mit dem Ergebnis, dass sie den Wanderpokal schon zum zweitenMal behalten dürfen.

2 Bilder



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt