weather-image
31°
Renate Haase und Dr. Hans Niemeyer haben ein Umweltschutzprojekt in Hachmühlen initiiert

Mertensaue – zum Gedenken an die Eltern

Hachmühlen. Viele Hachmühler haben den Anblick noch in Erinnerung: Ein wunderschöner parkartiger Auenwald mit riesigen Pappeln und Weiden im Tal der Hamel nördlich des Fuß- und Radweges zwischen Nordstrasse/Auf der Höhe im Westen und In der Sandkuhle im Osten. Mittendrin drei Teiche, umrandet von Erlen und anderen Laubbäumen. Groß fiel im vergangenen Jahr der Aufschrei aus, als auf dem Gelände mächtige Pappeln gefällt wurden. Warum dies jedoch unbedingt nötig war und was nun auf dem Areal entstehen soll, erklären jetzt die Besitzer.

270_008_7769088_lkbm_mertensaue_0444.jpg

Autor:

MIra Colic


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt