weather-image
26°
Sorgen um die Kanzlerin

Merkel nach neuem Zitteranfall: «Keine Sorgen machen»

Berlin (dpa) - Nach dem dritten Zitteranfall in gut drei Wochen wächst die Sorge um die Gesundheit von Bundeskanzlerin Merkel weiter. Beim Empfang des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne mit militärischen Ehren bebte beim Abspielen der Nationalhymnen erneut der Körper der CDU-Politikerin.

Zuerst hatte Angela Merkel mitt Juni beim Empfang des neuen ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj erheblich gezittert. Foto: Wolfgang Kumm


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt