weather-image
HS Bückeburg gegen BW Hildesheim

Melissa Senf an die Kette legen

Handball (mic). In der Landesliga erwarten die Handballerinnen der HS Bückeburg 04 den spielstarken Tabellenvierten DJK BW Hildesheim.

Nach der 29:27-Auswärtsschlappe beim ungeschlagenen Spitzenreiter in Altwarmbüchen ist die HSB-Crew nun in eigener Halle gefordert. "Wir wollen endlich wieder punkten und einen Heimsieg einfahren! Wir haben schon drei Spiele verschenkt. Es ist allerdings ein schwieriges Unterfangen, immerhin gehört Hildesheim zum engen Favoritenkreis", meint HSB-Vorsitzender Bernd Schramme vorsichtig und ist auf den Einsatz der A-Jugendlichen des Gegners gespannt. "Mit den Jungtalenten aus der Oberliga verfügen die Domstädterinnen über eine echte Spitzentruppe mit konsequenter Abwehrarbeit", sagt Schramme. Diesen Riegel muss die HSB-Sieben erst einmal knacken. Zudem gilt es die Kreise von Melissa Senf einzuschränken. Die BW-Regisseurin setzt ihre Mitspielerinnen immer wieder super in Szene und glänzt zudem als Torschützin. Daher ist in der HSB-Deckung Stabilität gefordert. Die Bückeburgerinnen werden in Bestbesetzung auflaufen. Nina Langhorst rückt nach ihrem Urlaub wieder in den Kader. Lediglich Jennifer Herrmann und Nicole Domke plagen leichte Rückenprobleme. Ihr Einsatz am Wochenende ist aber nicht gefährdet. Anwurf: Samstag, 17.30 Uhr.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt