×
Kaninchenzuchtverein F73 Bad Pyrmont/Lügde blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2019 zurück

Meistertitel gesammelt

LÜGDE/BAD PYRMONT. Mit zwei Deutschen Meister- und mehreren Landesmeistertiteln sowie darüber hinaus zahlreichen Auszeichnungen und Ehrenpreisen für seine ausgestellten Tiere, errungen bei den größten Schauen in Deutschland, schloss der 41 Mitglieder (darunter 14 Frauen) zählende Kaninchenzuchtverein F 73 Bad Pyrmont/Lügde ein sehr erfolgreiches Zuchtjahr 2019 ab.

Avatar2

Autor

Achim Krause Reporter

Von Jungtier- über Landes- bis zu Bundesschauen, von Bösingfeld, über Springe, Nienburg/Weser, Halle bis nach Karlsruhe waren Pyrmont-Lügder Kaninchenzüchter unterwegs, um ihre Züchtungen der verschiedenen Rassen und Farbschläge einerseits der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren, andererseits sie aber auch fachmännisch begutachten zu lassen, um auch durch gezielte Zukäufe von anderen Züchtern Blutauffrischungen in den eigenen Zuchtstämmen zu erreichen.

Ausgezeichnete Tiere, wie sie von den F73-Züchtern immer wieder vorgestellt werden, finden dann natürlich besondere Beachtung. Die Pyrmont-Lügder Züchter Ernst Westedt und Werner Marx präsentierten in Karlsruhe zum einen Farbenzwerge rot beziehungsweise Zwerge in Top-Verfassung und wurden mit diesen Züchtungen Deutsche Meister und Bundesieger. Die Zuchtgemeinschaft Trope wurde zweifacher Bundessieger. Fünf Landesmeistertitel und weitere Siege auf anderen Schauen komplettierten dem Verein ein erfolgreiches Zuchtjahr.

Bei den Neuwahlen wurde Matthias Trope als Vorsitzender und Zuchtwart wiedergewählt. Dana Sophie Trope ist seine Stellvertreterin, Zuchtbuchführer bleibt Hans-Jürgen Kümmel, Tätowierer Andras Mirschel bekommt mit Chris von der Heide einen jungen Stellvertreter, Brigitte Marx ist Schriftführerin und Dorit Kozuchowski führt weiterhin die Vereinsfinanzen.

Für 30-jährige Vereinszugehörigkeit wurde Marika Mirschel vom Vorstand ausgezeichnet. Shirley und Holger Angermann sind seit zwanzig Jahren Mitglied im F73. Geehrt wurden ferner als Vereinsmeister Werner Marx mit seinen Farbenzwergen gelb, die Zuchtgemeinschaft Greinert-Seidel auf ihre Farbenzwerge wildfarben und Michaela Pinz für ihre Farbenzwerge deilenaar farbig.

Und auch in diesem Jahr werden die F73-Züchter wieder auf mehreren Schauen quer durch die Bundesrepublik mit ihren Tieren präsent sein. Im Mittelpunkt steht dabei neben der Beteiligung an den überregionalen und bundesweiten Schauen auch die eigene Ausstellung am 14./15. November im Foyer des Lügder Freibades.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt