weather-image
26°

Meisterschaft für Boule-Fans

Apelern. Der Apelerner Bouleclub (ABC) richtet die erste "Offene Apelerner Boulemeisterschaft" auf den Boulebahnen am Sportplatz in Apelern aus. Die besten nehmen an den Ausscheidungen der Samtgemeinde Rodenberg teil, bei denen die Teilnehmer für die Kreismeisterschaften ermittelt werden. Die Apelerner tragen ihre Spiele von Montag, 4. Juni, bis Sonntag, 10. Juni, aus.

"Das ist ein ganz schneller Schuss", sagt ABC-Mitglied Wilfried Söffker, "wir hatten das in diesem Jahr noch gar nicht vor." Doch Catrin Döpke, die die Samtgemeindeausscheidungen koordiniert, habe die Apelerner angesprochen. Daraufhin hat sich der Club entschieden mitzumachen. Sieben Mannschaften spielten regelmäßig auf der Bahn, die im August vergangenen Jahres in Betrieb genommen wurde, so Joachim Schmidt. Die Boulespieler hoffen aber, dass sich noch etliche weitere Mannschaften melden, die sich zudem passende "lustigen" Namen ausdenken sollen. Teilnehmen können Teams, die aus drei bis fünf Spielerinnen und Spielern ab einem Alter von 14 Jahren bestehen. Bedingung ist, dass mindestens zwei Spieler ihren Wohnsitz in der Gemeinde Apelern haben. Doppelstarts der Mitspieler in verschiedenen Mannschaften sind nicht möglich. Die Startgebühr beträgt 3 Euro. Kugeln werden gestellt. Die Vorrundenspiele werden von Montag bis Freitag ab 18 Uhr ausgetragen. Die Mannschaften spielen nur an einem Abend in der besagten Woche. Am Sonnabend und Sonntag werden die Finalrunden gespielt. Anmeldungen bei Söffker, (05043) 22 06, und Schmidt, 0173-3 02 30 85, bis Montag, 30. April. Apelerns Bürgermeister Heinrich Oppenhausen (SPD) wird für diesen Anlass einen Wanderpokal stiften. Der Bouleclub teilt außerdem mit, dass während der Meisterschaft für das "leibliche Wohl gesorgt sein wird".

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare