Meisterkonzert: Vater und Tochter Jaffé glänzen als Solisten

BAD MÜNDER. Er lässt sich gern als Grenzgänger am Violoncello beschreiben, der Cellist Ramón Jaffé. Er erbte von seinem Vater Don Jaffé nicht nur mit die Liebe zur klassischen Musik, sondern auch die Liebe zu seinem Instrument, dem Cello.

270_0900_21755_lkbm_meisterkonzert_DSCF4874.jpg

Autor:

Reinhold Krause


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt