×
Gudrun und Albert Gesemann feierten goldene Hochzeit in Grohnde

„Mein Mann hat ja noch ein viertes Kind“

Grohnde. Sie sind in Grohnde geboren, hier aufgewachsen, gemeinsam zur Schule gegangen, haben sich ineinander verliebt, dann geheiratet und konnten nun quasi als Urgesteine des Dorfes an der Weser ihre goldene Hochzeit feiern: Gudrun (72) und Albert Gesemann (73). Da sie sich schon aus der Schulzeit kennen, wissen beide nicht mehr so richtig, wann und bei welcher Gelegenheit es „gefunkt“ hat. Fest steht, im Jahr 1964 haben sie sich verlobt und ein Jahr später geheiratet. Gudrun Gesemann (geb. Helms) erlernte nach der Schule „ländliche Hauswirtschaft“ und hat danach im Haushalt der Familien von Pastor Arno Wichmann und August Bicker in Hameln gearbeitet. Ehemann Albert lernte bei der Firma Reintjes Maschinenschlosser und war dort einige Jahre beschäftigt, bevor er als Schlosser zum Bauhof des Wasser- und Schifffahrtsamts nach Hameln wechselte. Dort war er bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2002 in den letzten Jahren auch als Personalratsvorsitzender tätig.

Autor:

Friedrich-Wilhelm Thies

Nachdem die drei Kinder Jörg, Diana und Tanja da waren, hat sich Ehefrau Gudrun, die auch in Hamelner Firmen gearbeitet hatte, ganz der Familie und dem Haushalt gewidmet. „Mein Mann hatte ja noch ein viertes Kind, die Feuerwehr“, bemerkt die 72-Jährige mit einem Schmunzeln. So war Albert Gesemann in der Feuerwehr Grohnde aktiv, leitete sie 24 Jahre lang, ist heute Ehren-Ortsbrandmeister. Dazu kamen 18 Jahre als stellvertretender Gemeindebrandmeister, in denen er zudem für die Feuerwehrausbildung auf Gemeindeebene zuständig war. Neben dem Brandschutz und der Sicherheit interessierte sich Gesemann auch für Flora und Fauna – unter Wasser, immerhin 15 Jahre lang war er Vorsitzender des Fischereisportvereins Grohnde.

„Zwei so große Vereine zu leiten, war natürlich nicht ohne und hat nur geklappt, weil meine Frau mich dabei unterstützt hat und den Rücken freigehalten hat“, betont Albert Gesemann. Der Grohnder war zudem in den vergangenen Jahren Mitglied im Kirchenvorstand und gehört aktuell zum Vorstand des Seniorenrates der Gemeinde Emmerthal.

Gudrun Gesemann ist Mitglied im DRK Grohnde. Zusammen sind beide im TSV Grohnde, gehören aktiv der Wandergruppe und die Ehefrau der Damengymnastikgruppe an. Wandern ist eine gemeinsame große Leidenschaft der Eheleute, sie fahren im Herbst immer zum Wandern nach Südtirol und auch gern zum Skilanglauf in den Bayerischen Wald. Bis vor einem Jahr wurde noch mit viel Freude ein 1200 Quadratmeter großer Garten beackert. „Doch man wird älter und die Gesundheit spielt nicht mehr so mit. Jetzt beschränken wir uns dort aufs Gras mähen“, verrät Albert Gesemann. Fit halten sich die beiden Jubilare mit Rätseln und Gesellschaftsspielen, unter anderem mit Canaster und Quirkle mit Bekannten. Zum Gratulieren an den zwei Tagen, wo gefeiert wurde, kamen nicht nur die drei Kinder mit ihren Familien und den beiden Enkelkindern Kevin und Felix, sondern auch etliche Gäste aus dem öffentlichen Leben.

Das Brautpaar 1965



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt