×
Wintertransfer läuft noch neun Tage

Meier, Kießling und Castro die Lieblinge

Noch neun Tage – dann heißt es wieder frei nach Franz Beckenbauer: „Geht’s raus und spielt’s Fußball.“ Und genau noch neun Tage läuft auch der Wintertransfer beim Bundesligatrainer der Dewezet. Wer seinen Kader für die Rückserie noch nicht optimiert hat, der sollte sich ein wenig sputen. Nur noch bis zum Anpfiff der Partie Schalke 04 gegen Hannover 96 am 18. Januar um 20.30 Uhr gilt das Motto „Maximal vier raus und vier rein“.

Viele der 3352 Trainer haben sich aber schon jetzt entschieden und die Chance zum Austausch beim Schopfe gepackt. Fast zwangsläufig gibt es so auch Gewinner und Verlierer. Zu den absoluten Winter-Lieblingen zählen der Frankfurter Torjäger Alexander Meier (Mittelfeld) und die beiden Leverkusener Gonzalo Castro (Abwehr) und Stefan Kießling (Angriff). Auf der Torwartposition steht mit Kevin Trapp ein weiterer Frankfurter ganz hoch im Kurs. Und das Gute daran: Das überragende Quartett der Hinrunde ist vom Markwert her auch noch erschwinglich.

Ein wenig Kredit verspielt hat Ron-Robert Zieler. Der 96-Schlussmann war im Sommer noch klar die Nummer eins bei den Trainern, nun führt er die Liste der meistverkauften Torhüter an.

Mit Abwehrspieler Karim Haggui hat noch ein weiterer „Roter“ ganz schlechte Karten. Im Mittelfeld ist bislang der Schalker Lewis Holtby der große Verlierer und im Angriff sind es Martin Harnik (VfB Stuttgart) und Mario Mandzukic (FC Bayern). ro




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt