weather-image
Podiumsdiskussion: Landrat sagt ab

Mehrheitsgruppe verpasst Butte einen Maulkorb

Weserbergland (as). Die Botschaft überbrachte Heinrich Fockenbrock (FDP) in Form einer Bitte – dennoch unmissverständlich und mit einer Drohung verbunden. Wenn Landrat Rüdiger Butte (SPD) am Samstag an einer in Bodenwerder geplanten öffentlichen Diskussion zum Thema Kreisfusion teilnehme, dann werde die Mehrheitsgruppe im Kreistag Hameln-Pyrmont (CDU/FDP/Grüne) eine außerordentliche Kreisausschusssitzung beantragen. Rüdiger Butte reagierte – und sagte mit Bedauern ab.

Landrat Rüdiger Butte: „Ich wäre sehr gerne dabei gewesen.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt