weather-image
18°
Wohnküchen sind weiterhin beliebt: Tipps zur Planung und Einrichtung

Mehr Platz zum Genießen

270_008_7081797_sv_47833_bild1_Foto_djd_TopaTeam_Nolte.jpg

Großzügiger ist schöner: In der zeitgemäßen Architektur liegen offene, großzügige Wohnbereiche besonders im Trend.

Eine echte Renaissance erlebt in diesem Zusammenhang die Wohnküche. Offen zum Wohnbereich, deutlich größer als eine durchschnittliche Küche und zumeist mit einer zentralen Kochinsel mit Herd und Sitzgelegenheiten ausgestattet, um die sich das kommunikative Familienleben abspielt.

Eine gute Nachricht: Trendige Wohnküchen lassen sich nicht nur im Neubau, sondern mit einigen Umbauten durchaus auch im Altbau realisieren. Im Folgenden gibt es Tipps für die Planung und Einrichtung der Wohnküche.

Fließende Übergänge zum Wohnbereich

Ein wichtiger Aspekt bei der Planung: Da die Wohnküche offen gestaltet ist und meist fließend in den Wohnbereich übergeht, kommt es bei der Küchenplanung noch mehr als sonst auf hochwertige, optisch ansprechende Möbel an – ob in Naturholzqualitäten oder in einer der trendigen Hochglanz-Varianten. Besonders harmonisch wirkt die Einrichtung, wenn sich die Hölzer, Formen und Farben der Küchenmöbel auch im Wohnbereich widerspiegeln. Fachleute aus dem Tischler- und Schreinerhandwerk wissen hierzu Rat, ebenso wie zu nötigen Umbauten im Altbau. Oft genügt es bereits, eine nicht tragende Wand zu entfernen, um auch im Bestand eine offene Wohnküche verwirklichen zu können.

Beratung durch den Handwerker vor Ort

Ansprechpartner gibt es bei den Handwerksbetrieben vor Ort. Die versierten Schreiner nutzen hochwertige Küchen von Markenherstellern, um diese maßgeschneidert auf die individuellen Wünsche und die Raumverhältnisse anzupassen.

Das Resultat sind hochwertige Lösungen, die optisch ansprechen, aber auch zahlreiche ergonomische und durchdachte Detaillösungen bieten – geräumige Auszüge beispielsweise, individuell angepasste Arbeitsplattenhöhen und jede Menge Stauraum.

Wer gar nicht mehr abwarten kann, bis die neue Wohnküche realisiert ist, kann bereits einen virtuellen Rundgang durch den Raum unternehmen. Möglich macht dies der kostenfreie 3D-Küchenplaner für den heimischen Computer, der ebenfalls auf dieser Website verfügbar ist. Besonders praktisch: Mit einer Checkliste und einigen Eckdaten zur Küche kann man bereits mit der Planung der eigenen Küche beginnen, Möbel gruppieren, mit der Einrichtung spielen und zu Hause am Computer in die 3D-Darstellung eintauchen.

Für die anschließende Detailplanung ist dann der Profi aus dem lokalen Tischler- und Schreinerhandwerk der richtige Ansprechpartner.

Adressen von örtlichen Handwerkern, den kostenfreien 3D-Küchenplaner und viele weitere Informationen gibt es im Internet unter der Adresse www.topateam.com. mpt



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt