×

Mehr Konstanz in der Abwehr

Kreisliga (seb). Durch eine taktisch sehr disziplinierte Leistung landete der TuS Riehe im Abstiegskrimi gegen den MTV Rehren A.R. einen 1:0-Erfolg. Am Sonntag soll mit gleicher Einstellung ein weiterer Dreier gegen den TSV Algesdorf folgen.

"Wir haben endlich ein wenig Konstanz in unsere Defensive bekommen. Es zählen nur die Punkte, einen Schönheitspreis braucht man im Abstiegskampf nicht gewinnen", erklärt Trainer Dirk Matthias. Gegen den TSV Algesdorf sieht er sein Team auf Augenhöhe und glaubt, dass die Tagesform den Ausschlag gibt. Christoph Bilges ist verletz und Oliver Lippmann bis zum 6. April gesperrt. "Das sind neun Spiele, fast ein Drittel der Saison. Es ist an der Zeit die Sperren von Wochen auf Spieltage abzuändern", fordert Matthias. Der TSV Algesdorf wird diese Partie mit vollem Einsatz angehen. Denn mit einem Sieg könnte das Krause-Team die Rieher auf zehn Punkte Abstand bringen. Das wäre dann die halbe Miete im Kampf um den Klassenerhalt. Die Gäste bauen beim Tabellendrittletzten auf die schnellen Stürmer und setzen auf die Kontertaktik.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt