weather-image
16°

Mehr Drogen als Alkohol am Steuer

BAD MÜNDER. Weniger Unfälle, weniger Verkehrstote, mehr Schwerverletzte – so lässt sich die Verkehrsstatistik 2018 des Polizeikommissariats Bad Münder zusammenfassen. 689 Unfälle hat Eckard Wiegand-Behmann, Leiter des Einsatz- und Streifendienstes, im vergangenen Jahr gezählt.

Die Statistik 2018 überrascht selbst die Polizei: 65 Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss erwischt
Jens

Autor

Jens Rathmann Redakteur zur Autorenseite


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt