weather-image
DRK-Jugendgruppe mit neuen Betreuerinnen

Mehr als nur Erste Hilfe

Apelern (nah). Was tun, wenn Mutti sich am Herd verbrennt oder die kleine Schwester von der Schaukel fällt? Zehn Mädchen und Jungen im Alter zwischen sechs und elf Jahren sind für solche dramatische Szenen bald bestens gerüstet. Denn sie gehören der Jugendgruppe des DRK-Ortsvereins Apelern an. Der Fortbestand der kleinen Gemeinschaft konnte soeben gesichert werden. Denn mit Jaqueline Busse undJulia Böhme stehen zwei neue Leiterinnen zur Verfügung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt