×
Wechsel in der Leitung der Tauchergruppe der Feuerwehr Hameln

Mehr als 150 Tauchgänge geleistet

HAMELN. Die Tauchergruppe der Feuerwehr Hameln traf sich in der Rettungswache an der Ruthenstraße zur Jahreshauptversammlung.

Fünfmal wurden die Taucher im vergangenen Jahr alarmiert. Bei einer technischen Hilfeleistung konnte der blockierte Propeller des Fahrgastschiffes „Holzminden“ von einem Baustoffsack befreit werden.

Insgesamt 2061 Dienststunden leisteten die Taucher. Dabei wurden 151 Tauchgänge und 18 Unterrichseinheiten durchgeführt. Die Gruppe besteht aus 20 Mitgliedern, wovon sich neun in der Ausbildung zum Feuerwehrtaucher befinden.

Die Ausbildung wird von vier Lehrtauchern gemeinsam mit erfahrenen Kameraden durchgeführt.

Michael Franke und Arne Harland FOTO: PR

Bei einer Fortbildung der „Arbeitsgemeinschaft Feuerwehrtaucher und Fachdienste Nord“ in Bremen wurde ein äußerst anspruchsvoller Tauchgang im U-Boot-Bunker „Valentin“ durchgeführt.

Im Mai drehte der NDR mit der Tauchergruppe für die Sendung „die nordstory – unterwegs im Weserbergland“, die am 3. März. gesendet wurde. Gemeinsame Ausbildungsveranstaltungen mit den Feuerwehren Northeim und Lüneburg schlossen sich an.

Zwischen August und Ende Oktober wurde gemeinsam mit der Feuerwehr Burgdorf an elf zusätzlichen Diensttagen ein Tauchlehrgang mit Abschlussprüfung durchgeführt. Aus beiden Einheiten erreichten vier Kameraden das Lehrgangsziel.

Anfang September wurde eine gemeinsame Ausbildungsveranstaltung mit 32 Gästen der Feuerwehren Northeim, Burgdorf, Sehnde, Lehrte, Clausthal und der DRLG Holzminden in Hameln durchgeführt. Während dieser Übung wurden die Tauchtrupps durchgängig aus verschiedenen Einheiten zusammengesetzt. Die Feuerwehr Hameln übernahm die Organisation und Absicherung.

Zum Jahreswechsel zog sich Christoph Nolte aus der Führung der Tauchergruppe zurück, da er zum Ortsbrandmeister der Feuerwehr Hameln ernannt wurde.

Als zweiter Leiter der Tauchergruppe wurde Arne Harland einstimmig gewählt. Er nimmt gemeinsam mit Michael Franke die Führungsaufgaben der Tauchergruppe wahr. Florian Rosenbaum wurde zum Sicherheitsbeauftragten ernannt.

Die Tauchergruppe der Feuerwehr Hameln setzt sich aus Mitgliedern von Feuerwehreinheiten des gesamten Landkreises Hameln-Pyrmont zusammen. Das Mindestalter zum Beginn der Ausbildung beträgt 17 Jahre. Weitere Interessenten sind willkommen.

Trainiert wird dienstags ab 19 Uhr. Treffpunkt ist die Feuer- und Rettungswache in Hameln.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt