weather-image
25°
TC-Reserve spielt Remis nach 1:3-Rückstand

Meerbeck und Bad Nenndorf in akuter Abstiegsgefahr

Tennis (nem). Die Erstvertretung des TC Meerbeck und BW Bad Nenndorf II schweben in akuter Abstiegsgefahr.

1. Bezirksklasse - Herren: HC Hannover - BW Bad Nenndorf II 2:4. Das bisherige Schlusslicht Bad Nenndorf II gewann die ersten Matchpunkt in der laufenden Saison. Dadurch verbesserte sich die Mannschaft zwar auf den vorletzten Tabellenplatz, doch der Abstieg ist nahezu unvermeidlich. Die Ergebnisse: Thomas Dröse - Justus Witt 4:6/1:6, Oliver Falcyk - Cornelius Kast 6:4/6:3, Christian Rhein - Markus Doll 6:2/6:1, Niels Piepho - Matteo Bax 6:1/6:1. Dröse/Falcyk - Walther/Doll 7:6/6:3, Rhein/Piepho - Witt/Kast 4:6/4:6. SV Hassel - TC Meerbeck 4:2. Meerbeck war gegen den Tabellenführer nicht chancenlos, doch zu einem Punkt hat es nicht gereicht, wodurch das Team weiterhin auf einem Abstiegsplatz steht. Die Ergebnisse: Christian Steding - Dennis Heine 6:1/4:6/6:0, Thomas Götz - Bastian Sellmann 6:4/6:1, Eike Lütjens - Christoph Abelbeck 6:2/6:3, Sören Rätzer - Mark Thomas 6:7/4:6. Steding/Rätzer - Heine/Abelbeck 5:7/2:6, Götz/Lütjens - Sellmann/Thomas 6:0/6:0. 2. Bezirksklasse - Herren: TC Meerbeck II - TV Springe 3:3. Nachdem die Gastgeber nach den Einzeln bereits mit 1:3 im Rückstand lagen, gewann der TC anschließend beide Doppel und kamen noch zum Remis. Dadurch konnte der dritte Tabellenplatz behauptet werden. Die Ergebnisse: Stefan Köpper - Sebastian Rath 4:6/1:6, Nils Pause - Felix Brandenstein 6:4/1:6/6:2, Benjamin Voth - Steffen Wackenrohr 1:6/4:6, Patrick Bockisch - Jakob Stehr 0:6/2:6. Köpper/Voth - Rath/Brandenstein 6:3/7:6, Pause/Zache - Wackenrohr/Stehr 6:0/2:6/ 7:5.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare