weather-image
22°
"CIP" stellt sich derÖffentlichkeit vor / Auch für Kassenpatienten offen / Spende für "Kinder in Not"

Mediziner schließen (Zahn-)Lücke im Landkreis

Bückeburg (jp) . Umfassend hat sich das neue Zentrum für Implantologie und Parodontologie (CIP) mit einem "Tages der offenen Tür" präsentiert. Ab sofort steht die Praxiseinrichtung an der Herminenstraße 24, die von den Zahnärzten Dr. Bernd Söhngen (Stadthagen) und Dr. Hans-Jürgen Henze (Sachsenhagen) betrieben wird und eine enge Kooperation mitdem Krankenhaus Bethel unterhält, allen Patienten zur Verfügung. Eingerichtet im Gebäude der früheren Schwesternschule soll das Zentrum eine Lücke in der zahnärztlichen Behandlung im Landkreis schließen.

"Nehmen Sie Platz": Dr. Bernd Söhngen und Dr. Hans-Jürgen Henze


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt