Wissenschaftler informiertüber Schulleistung und Jugendgewalt

Medienerziehung wichtiger denn je

Bückeburg (mig). Spätestens seit der Debatte um Killerspiele sind viele Eltern verunsichert: Wieviel Computer ist gut für mein Kind? Hilfestellung gab jetzt ein differenzierter Vortrag des Diplom-Medienwissenschaftlers Matthias Kleimann vom Kriminologischen Forschungsinstitut Niedersachsen. Kleimann arbeitete auf Einladung der Herderschule einen Zusammenhang zwischen Medienkonsum, Schulleistung und Jugendgewalt heraus und forderte von den Eltern eine aktive Medienerziehung.

Diplom-Medienwissenschaftler Matthias Kleimann warnt vor gewalth


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt