weather-image
29°
Euripides-Stück am 27. Februar im Brückentor

Medea - liebende Mutter und unerbittliche Mörderin

Rinteln (ur). In jedem Fall beeilen sollte sich, wer noch die Aufführung der "Medea" von Euripides am Dienstag, 27. Februar, um 20 Uhr durch das Ensemble der Landesbühne Hannover im Brückentorsaal erleben möchte.

Die klassische Tragödie wurde von Regisseurin Bettina Rehm in Szene gesetzt - und das Stück ist schon deshalb sehr nachgefragt, weil der Stoff auch als Vorlage für einen Roman von Christa Wolf diente, der in diesem Jahr zur Pflichtlektüre des niedersächsischen Zentralabiturs gehört und Schüler schließlich schon mit 5 Euro dabei sind. Der Vorverkauf für dieses Stück um die zeitlose Geschichte um Leidenschaft, Verrat und Hass zwischen den Extremen der liebenden Mutter und der unerbittlichen Mörderin findet über die Geschäftsstelle der Schaumburger Zeitung statt. Die Eintrittskarten für Nicht-Schüler kosten zwischen 13 und 16 Euro.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare