×

Matjes in der Nordstadt

HAMELN. Wieder einmal konnte Dorothee Hönke zu „Matjes und Politik“ viele Gäste und Mitglieder in dem voll besetzen Saal des Gemeindezentrums Hohes Feld begrüßen.

Einige Gäste wurden von der Vorsitzenden namentlich begrüßt. So ließen sich unter anderem die Ortsbürgermeisterin aus dem Sünteltal, Bettina Schultze, der Ortsbürgermeister der größten Ortschaft, Afferde, Björn Lönnecker, der Fraktionsvorsitzende Wilfried Binder und der Landtagsabgeordnete Dirk Adomat den Matjes schmecken. Dirk Adomat berichtete aus dem Landtag. In der Umweltpolitik sieht Adomat seinen Schwerpunkt in Hannover. „Mir als Vorsitzender des Kreisimkervereins mit eigenen Bienenvölkern muss keiner etwas von Tier- und Pflanzenschutz erzählen. Hierfür setze ich mich jeden Tag persönlich ein.“ Besonders gedankt wurde dem 90-jährigen Kurt Kallabis für seine handwerkliche Arbeit am SPD-Schaukasten in Rohrsen. Mit Beifall nahm Armgard Rother die Ehrung für zehnjährige Mitgliedschaft in Empfang und das neue Mitglied Markus Isensee erhielt das Parteibuch. Für den musikalischen Rahmen und die gute Stimmung sorgte wieder einmal der Shanty-Chor aus Bisperode unter der Leitung von Dirigenten Manfred Sohns. Der Matjes mit Pellkartoffeln und Kräuterquark schmeckte allen gut.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt