weather-image
GW Stadthagen schlägt RW Ronnenberg 4:2 / 1:5-Pleite für RW Rinteln

Martin Grund und Lars Horst wehren im Doppel drei Matchbälle ab

Tennis (nem). Die Stadthäger Herren wahren nach einem Tenniskrimi in der Verbandsliga durch einen 4:2-Erfolg über RW Ronnenberg ihre Aufstiegschance.

Martin Grund kämpfte an der Seite mit Lars Horst das Ronnenberge

Oberliga - Herren: RW Rinteln - TC Lingen 1:5. Durch die knappe Dreisatzniederlage von Christoph Kalbe hatte RW Rinteln nach den Einzeln nur einen Sieg durch Markus Brandt zu verzeichnen. Damit war auch die nächste Niederlage perfekt, denn es wurde kein Doppel mehr gewonnen. Dennoch bleibt noch eine Minichance auf den Klassenerhalt. Am letzten Spieltag muss der TuS Nahne besiegt werden. Die Ergebnisse: Markus Brandt - Daniel Bojer 6:2/6:3, Christoph Kalbe - Johannes Spille 6:7/6:4/5:7, Lars-Uwe Hofmeister - Stefan Went 1:6/4:6, Holger Schunke - Carsten Gröger 0:6/1:6. Brandt/Hofmeister - Bojer/Went 3:6/6:7, Kalbe/Schunke - Spille/Gröger 0:6/1:6. Verbandsliga - Damen: GW Stadthagen - TSV Havelse II 2:4. Die Stadthäger Damen verpassten die große Überraschung, den Spitzenreiter aus Havelse zu besiegen. Eine Schulsportverletzung zwang Spitzenspielerin Anastasia Dubrovina nach einer 3:0-Führung im ersten Satz zur Aufgabe und ließ auch einen Einsatz im Doppel nicht mehr zu. So war es nur ein schwacher Trost, dass man nur knapp unterlag, denn mit dieser unglücklichen Niederlage ist auch der durchaus mögliche Aufstieg in die Landesliga außer Reichweite. Die Ergebnisse: Anastasia Dubrovina - Anja Stephan 3:6/0:6, Antje Bütehorn - Melanie Laege 1:6/4:6, Maria Völkel - Sarah Rudolph 7:6/6:3, Samantha Kälz - Julia Bredthauer 6:0/3:6/4:6. Bütehorn/Kälz - Stephan/Rudolph 7:5/6:2, Bütehorn/Munteanu-Wille - Laege/Bredthauer 2:6/0:6. Verbandsliga - Herren: GW Stadthagen - RW Ronnenberg 4:2. Nach einem packenden Tenniskrimi und einem erbitterten Kampf, in dem Grund/Horst im Doppel sogar drei Matchbälle abwehren mussten, hatten die Gastgeber zwei wichtige Punkte eingefahren und stehen an der Tabellenspitze. Trennte man sich im letzten Jahr noch 3:3-unentschieden, so wurden diesmal nach dem 2:2-Zwischenstand nach den Einzeln beide Doppel gewonnen. Doch noch stehen die entscheidenden Spiele gegen Bad Pyrmont und Havelse aus. Die Ergebnisse: Martin Grund - Felix Schulze 7:6/3:6/4:6, Oliver Theiß - Oliver Geist 6:0/6:1, Ulrich Makowka - Stefan Riggert 6:2/6:4, Lars Horst - Stefan Kruse 6:7/3:6. Theiß/Makowka - Schulze/Geist 6:2/6:4, Grund/Horst - Riggert/Kruse 3:6/7:6/7:6.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt