×
Wiedensahler Schützenfest steigt vom 10. bis 12. Juli / Jens Deterding sitzt zum ersten Mal als Major im Sattel

Marschmusik stimmt die Pferde ein

Wiedensahl. Die Vorbereitungen für das Wiedensahler Schützenfest sind in vollem Gange.

Im Schützenhaus werden die Gewehre eingeschossen, die Offiziere bringen ihre Uniformen und Säbel auf Hochglanz, „Waffenwart“ Heinrich Döhrmann zählt die Holzgewehre durch, die Dorfkapelle probt für ihre Auftritte, Detlef Huxoll bemalt die Königsscheiben, und die beiden Pferde, auf denen der Major und dessen Adjutant bei den Ausmärschen sitzen, bekommen in ihren Ställen zur Eingewöhnung Schützenfestmusik zu hören.

Eröffnet werden die dreitägigen Feierlichkeiten am Donnerstag, 10. Juli, um 20 Uhr im Festzelt auf dem Schützenplatz von den drei amtierenden Majestäten Hartmut Hävemeier, Sven Sölter und Niklas Döhrmann. Während der anschließenden „Bierprobe“ musiziert die Dorfkapelle, außerdem tritt die Volkstanzgruppe der TuSG Wiedensahl auf.

Der Freitag, 11. Juli, gehört der Bürgerkompanie. Um 10 Uhr ist Sammeln auf dem Sportplatz befohlen, um 11 Uhr wird der Befehl zum Ausmarsch durch das Dorf gegeben. Dann wird nach achtjähriger Amtszeit nicht mehr Volker Ronnenberg, sondern erstmals Jens Deterding als Major im Sattel sitzen. Mit dem Eintreffen der Kompanie im Festzelt zum gemeinsamen Mittagessen wird gegen 13.30 Uhr gerechnet. Der Nachmittag der „jungen Alten“ beginnt um 16 Uhr. Abends gibt es eine Zeltdisco mit „Schi.t.happens“. Der Eintritt kostet fünf Euro. Von 21 bis 22 Uhr heißt das Motto „Musik und freier Eintritt für Ältere“.

Am Sonnabend, 12. Juli, marschiert die Jungbürgerkompanie aus. Sammeln ist für 10.30 Uhr, der Abmarsch für 11.15 Uhr geplant. Um 14 Uhr wird die Kompanie im Zelt erwartet, wo wie am Vortag die Damen des DRK-Ortsvereins mit Kartoffeln, Nudeln und Gulasch warten. Den um 16 Uhr beginnenden „Nachmittag für alle Wiedensahlerinnen und Wiedensahler“ gestalten die „Sweet Devils“ mit einem bunten Kinderprogramm. Höhepunkt des Tages ist die Proklamation der neuen Schützenkönige um 20.30 Uhr. Anschließend wird beim Königsball bei freiem Eintritt zur Musik von „A-Dur“ getanzt und gefeiert.

Auf die Königsscheiben wird in allen drei Altersklassen am 11. und 12. Juli im Schützenhaus geschossen, am Freitag von 14.30 bis 19.30 Uhr und am Sonnabend von 14.30 bis 19 Uhr. Zeitgleich steht ein Pokal- und Preisschießen auf dem Programm. jed




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt