weather-image
23°
Samtgemeinde Nenndorf im Verzug

Marode Kanäle: Landkreis verliert die Geduld

Samtgemeinde Nenndorf (rwe). Im Abwasserbereich kommen weitere Kosten auf die Samtgemeinde Nenndorf zu. Das Kanalnetz in Waltringhausen, Riehe und Kreuzriehe ist an vielen Stellen marode. Der Politik sitzt dabei die Zeit im Nacken. Denn der Landkreis hat Nenndorf bereits mehrfach angemahnt, Abwasser in die Gewässer einzuleiten. Deshalb empfiehlt der Wirtschaftsausschuss, für 170 000 Euro ein Pumpwerk zu bauen, das bei starkem Regen das Abwasser aus Waltringhausen am Maschstraße abzweigt und durch eine Druckleitung in die Bad Nenndorfer Kläranlage bringt.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt