weather-image
TSV Kirchbrak freut sich auf die Sanierung der Turnhalle

Marco Hansmann ist Sportler des Jahres

KIRCHBRAK. Eine von zahlreichen Ehrungen harmonisch geprägte Jahreshauptversammlung des TSV Kirchbrak fand im vollbesetzten Dorfgemeinschaftshaus statt.

270_0900_51554_wvh_0607_Kirchbrak_image1.jpg

Für die besonderen sportlichen Erfolge der Tischtennisabteilung wurden neben verdienten Einzelsportlern auch die jeweiligen Mannschaften geehrt. Der Aufstieg der 2. Fußballherrenmannschaft in die 1. Kreisklasse wurde gewürdigt. Gekrönt wurden diese Spitzenleistungen mit der Ehrung von Marco Hansmann zum Sportler des Jahres 2017.

Wiederum eine stattliche Anzahl verdienter Sportlerinnen und Sportler wurden für ihre Treue zum Verein ausgezeichnet. Für 25 Jahre mit der silbernen Ehrennadel Stephan Dörries, Thomas Ketzel und Stephan Preine. Mit Urkunde und Blumen wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft Ewald Weiß gedankt. Und eine besondere Ehrung für 70 Jahre TSV Kirchbrak erhielten Ehrenmitglied Wilhelm Götze und Arthur Brennecke.

Nach dem Jahresbericht des Vorsitzenden Fred Burkert überbrachte der stellvertretende Bürgermeister Olaf Herrmann die Grußworte der Gemeinde Kirchbrak. Die Wertigkeit des TSV in der Dorfgemeinschaft wurden durch ihn als herausragend gewürdigt. Eine besondere gemeinsame Herausforderung für Kommune und Sportverein ist die dringend erforderliche Sanierung der Turnhalle. Der Start der verschiedenen Baugewerke wird noch im Jahr 2017 sein.

Es schlossen sich umfangreiche und interessante Berichte aller Fachwarte an. Neu im TSV Kirchbrak ist eine Zumba-Abteilung mit Birthe Ahlers als Spartenleiterin und Manuela Galle als Trainerin.

Bei den Neuwahlen wurden alle Vorstandsmitglieder, die Abteilungsleitungen und auch der Festausschuss einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Vorsitzender bleibt Fred Burkert, 2. Vorsitzender ist Wolfgang Brennecke, 3. Vorsitzender ist Nils Meier, Schriftführerin ist Marion Dehne, Kassenwart ist Hans-Günter Rebers, Jugendwart ist Jan Kammel; die Kassengeschäfte werden erstmalig durch Markus Trauter unterstützt. Der Vorsitzende erklärte, dass er verbindlich letztmalig für dieses Ehrenamt zur Verfügung stehe.

Der Festausschuss hat wieder hervorragend das Kartoffelbraten im August 2016 und die Seniorenweihnachtsfeier im Dezember 2016 mit zahlreichen älteren Vereinsmitgliedern und einem tollen Rahmenprogramm organisiert. Zwei Ereignisse, die aus dem Veranstaltungskalender in Kirchbrak nicht wegzudenken sind. Ein besonderes Erlebnis war das Kreispokalwochenende an zwei Tagen im Sportzentrum. Von den auswärtigen Gästen wurde das besondere Ambiente und die hervorragende Betreuung im Sportzentrum für diese Veranstaltung gelobt. Dank gebührt dem neuen Trainer Mario Surmann für die tolle Entwicklung der Fußballspieler. Und auch in diesem Jahr habe sich am Pfingstsonntag gezeigt, dass die Tischtennisabteilung mit ihrer Planung zu „Musik am Vogler 2017“ goldrichtig lag. Nach den Sommerferien, am 26. August, folgt das Kartoffelbraten mit dem Tischtennis Gerd-Meier-Gedächnisturnier. Im Namen des TSV dankte Fred Burkert den zahlreichen Helfern der beiden Sparten herzlich für die gelungenen Veranstaltungen. Die Mitgliederentwicklung sei spannend. „Wir bewegen uns aktuell um die 450 Mitglieder. Mein Ziel ist wieder die 500 Mitgliedergrößenordnung zu erreichen“, so Burkert. Er dankte allen Unterstützern und Sponsoren des TSV.PR



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt