weather-image
15°
SG Hohnhorst-Haste besiegt den MTV Großenheidorn 28:26 / Halle ist ausverkauft

Marc Wengler entscheidet ein umkämpftes Derby

Handball (hga). Die SG Hohnhorst-Haste hat in der Oberliga gegen den MTV Großenheidorn mit 28:26 (9:12) einen glücklichen Derbysieg gefeiert.

Marc Wengler (r.) erzielte 57 Sekunden vor Schluss den Treffer z

"Andersrum wäre es auch glücklich gewesen", sagte ein erleichterter SG-Coach Marc Siegesmund. "Es war ein typisches Derby, mit einigen Härten, aber nicht überhart. Wir haben in der zweiten Hälfte unsere Fehler minimiert. Deswegen haben wir letztendlich gewonnen. Ein schönes Spiel war es nicht", kommentierte Siegesmund den Spielverlauf. "Verdient war das nicht. Sie haben gekämpft, gut, aber unverdient gewonnen", MTV-Coach Stephan Lux war verärgert. "Am Ende sieht man, das unseren jungen Leuten doch noch die Nerven durchgehen. Wichtig ist, dass sie daraus lernen", stellte Lux fest. In der ersten Hälfte war die SG Hohnhorst-Haste übernervös, lag 3:8 (15.) hinten. Beide Abwehrreihen arbeiteten konsequent, so dass des öfteren Unterzahlspiel auf beiden Seiten zu sehen war. Von einer Chancenverwertung war bei der SG nichts zu sehen, der MTV war in der Beziehung cleverer. Zum Ende der ersten Hälfte kam die SG noch auf 9:12 heran, in Hälfte zwei wurde es ein richtiges Derby. Hart umkämpft, ab dem 17:17 (40.) begann es von vorn. Die SG kämpfte mit allen Mitteln, beim MTV stieg die Fehlerquote. In der 54. Minute gelang Philipp Daseking ein Doppelschlag zur 26:24-Führung. Nur drei Minuten später glich Timm Franzke per Siebenmeter zum 26:26 aus. Die SG konterte zum 27:26, der MTV verdaddelte den Ball und Marc Wengler entschied das Spiel 57 Sekunden vor dem Ende mit dem Treffer zum 28:26. Die Zuschauer waren zufrieden, die Halle bis auf den letzten Platz gefüllt. "So ein Spiel zu gewinnen war wichtig für unser Selbstvertrauen", zog Siegesmund das Schlussfazit. SG: Wengler 8, Engel 6, Daseking 5, Güth 4, Kirchmann 2, Hillebrandt 1, Weiser 1, Gümmer 1. MTV: Salzwedel 8, Djuric 6, Franzke 5, Maiko Lindemann 3, Christoph Lindemann 2, Teßmann 1, Babin 1.

Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare