weather-image
Lauenauer siegt im Zeitfahren / Silber in der Einer-Verfolgung

Magnus Fischer Landesmeister

Radsport (peb). Bei den diesjährigen Niedersächsischen Meisterschaften auf der Radrennbahn in Hannover sorgten die beiden Nachwuchsfahrer Maximilian Bock (U17) und Magnus Fischer (U19) vom SV Victoria Lauenau für Furore.

Magnus Fischer konzentriert sich im Punktefahren auf die nächste

In den verschiedenen Disziplinen Zeitfahren, Sprint, Einer-Verfolgung und Punktefahren gehörten sie zu den Besten im Teilnehmerfeld und kämpften um Podiumsplätze. Maximilian Bock schnuppert drei Mal an der Bronzemedaille, verpasste aber mit den vierten Plätzen im Zeitfahren, Sprint und in der Einer-Verfolgung jeweils ganz knapp das Treppchen. Im Punktefahren belegte er schließlich den fünften Platz. Magnus Fischer glänzte vor allem im Zeitfahren, war dort der Schnellste und holte sich den Landesmeistertitel. Auch bei der Einer-Verfolgung zeigte er, dass man ihm auf der Bahn mit Respekt begegnen sollte, denn dort fuhr er auf Platz zwei und gewann die Silbermedaille. Beim Sprint wurde er Vierter und beim Punktefahren landete er auf dem fünften Rang.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt