Mädchen soll zu den Großeltern

Hohnhorst (tes). Das Drama um die verunglückte Familie bewegt die Menschen. Viele stellten sich vor allem die Frage, wie es der zweijährigen Michelle geht, die das Unglück überlebte, vermutlich dank des Autositzes, der sich bei dem Aufprall vor sie schob und vor dem berstendenen Metall schützte. Der Rettungshubschrauber flog das Mädchen in die Medizinischen Hochschule Hannover, dort steht es weiter unter Beobachtung.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt