weather-image
Wettbewerbs-Sieger lassen sich Zeit im Rintelner Studio - das Ergebnis stimmt!

"Made in Schaumburg": BN-Boys spielen ihre neue CD "Anplackt" ein

Rinteln/Landkreis (ur). Inzwischen hat sich im neuen Profund-Tonstudio von Robert Pflug an der Dankerser Straße die Jury für den Wettbewerb "Made in Schaumburg" zusammengesetzt und die Entscheidung darüber getroffen, welche zwölf Bands und Solisten im nächsten Finale für den Nachwuchswettbewerb im Brückentorsaal antreten werden. Die offizielle Nominierung aber wird noch einige Wochen auf sich warten lassen.

"Irgendwelche Botschaften muss ja auch der Nikolaus zuüberbringen haben!" meint dazu lächelnd Robert Pflug als Initiator und Motor des inzwischen schon etablierten Wettbewerbs unter Schirmherrschaft von Fürst Alexander zu Schaumburg-Lippe. Die Sieger des letzten Wettbewerbs aber, die Ska-Punks von den BN-Boys aus Bad Nenndorf dürfen sich indessen jetzt schon über eine Bescherung freuen: Sie konnten dieser Tage die 500 pressfrischen CDs aus dem Profund-Studio entgegen nehmen, die sie in einem rund anderthalbjährigen Prozess nach immer neuen konzeptionellen und technischen Veränderungen unter dem programmatisch-spielerischen Titel "Anplackt" erarbeitet haben. Hierfür hatten Sparkasse und "Schaumburger Landschaft" das Sponsoring übernommen und Toningenieur Pflug jede Menge Extrazeit investiert. "Wir hatten nie das Gefühl, dass wir unter Druck stehen, und man hat uns wirklich alle Freiheiten beim Ausprobieren und Verändern gelassen", gibt die Band dazu kund. Diese kreative Sorgfalt unter Studiobedingungen, von denen Newcomerbands im Allgemeinen nur träumen können, drückt sich melodisch, technisch und auch von der Gestaltung her durchaus positiv in dem fertigen Silberling aus, der gegenüber der letzten CD der Nenndorfer ("Wir lügen nicht") stilistisch zu neuen Ufern weist: Zwar lässt sich die Herkunft der Boys aus Ska und Punk ("Sex mit dem Ex" lässt grüßen) nicht verleugnen, aber der Sound ist wesentlich satter und farbiger, ohne dabei den treibenden Rhythmus vermissen zu lassen. Die melodische Eingängigkeit findet ihre Entsprechung auch in den Texten, die sich sogar lesen lassen, ohne dass sensible Hörer vom Ohrenkrebs gebissen werden: "Selbstüberschätzung gehört zum Trinken wie Wärme zu Sonnen oder Cola zu Rum", heißt es da in "Mein liebster Feind". Und während man den Bier-Song gern in der Tradition der musikalisch-selbstironischen Spaßguerilla zwischen Ska und Rockabilly verstehen kann, darf ein Titel wie "Brückenschläfer" durchaus als späte Hommage an Rio Reiser interpretiert werden. "Toll, dass wir damit unseren Fans noch eine Empfehlung für den Weihnachtseinkauf geben können", freut sich Sänger Dennis Koller darüber, dass auch die technische Realisierung noch rechtzeitig dafür geklappt hat - was angesichts des Umzuges von Profund und der Neueinrichtung der Studio-Technik keineswegs selbstverständlich war. Immerhin 70 Konzerte haben die BN-Boys für das laufende Jahr zu registrieren - und haben dabei neben ihrem "Stammclub" in der Alten Polizei Stadthagen vom Ruhrgebiet bis nach Magdeburg jede Menge Zuschauer begeistern können. "Made in Schaumburg war für uns der entscheidende Rückenwind, um uns in der Region durchzusetzen und damit neue Auftrittsmöglichkeiten auch außerhalb zu erschließen." Wer mehrüber die Nenndorfer wissen möchte oder gar ihre Tonträger erwerben möchte: Im Internet sind sie erreichbar über die Homepage www.bnboys.de . Das nächste Live-Finale von "Made in Schaumburg" findet am Gründonnerstag nächsten Jahres statt - und man darf hoffen, dass sich auch dabei wieder ein vielversprechender Sieger entdecken lässt, wie dies bei den BN-Boys unbedingt der Fall ist.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt