×

Luthe für Anke im TSV-Sturm

Kreisliga (seb). Vor einem Pflichtsieg steht der TSV Eintracht Exten. Im Heimspiel trifft der Tabellenzweite auf den Vorletzten MTV Rehren A.R.

Die Eintracht steckt in einer gefährlichen Zwickmühle. Auf der einen Seite ist die Rolle des "Union-Jägers" sehr komfortabel, auf der anderen Seite muss die Truppe von Bernd Riesner auch aufpassen, dass die Verfolger TSV Liekwegen und TuS Sülbeck den TSV nicht einholen oder sogar überholen. Gegen den MTV fehlen Lars Anke und Joachim von Meien. Für Anke wird Dennis Luthe im Sturm auflaufen. "Wir wollen mit einem Sieg den zweiten Platz zementieren", fordert Riesner. Die Gäste aus Rehren stecken dagegen mitten im Abstiegskampf und werden keine Punkte zu verschenken haben. Beim MTV bleibt das große Problem, das Toreschießen. 17 Treffer in 15 Spielen ist eine zu magere Ausbeute. In läuferischer und kämpferischer Hinsicht stimmt die Einstellung beim MTV. Sollte der Tabellenvorletzte die stürmischen Anfangsminuten des Gastgebers schadlos überstehen und vorne vielleicht treffen, könnte es eine Überraschung geben.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt