weather-image
23°

Löffel für die Sahnewolke

Krankenhagen (who). Völker und Stämme haben ihre Eigenheiten. Bei den Ostfriesen gehört dazu unter anderem eine spezielle Kultur des Tee-Trinkens. Diese lebt vom Schwarzen Tee, der, bedingt durch die Küstenlage des Landes und durch seine Seefahrer, aus Asien importiert wurde. Unabhängig davon, wie der Tee in seinen Ursprungsländern genossen wurde, haben die Ostfriesen ihren eigenen Umgang mit dem belebenden Getränk entwickelt. Ein wesentliches Werkzeug dafür ist unser heutiges Fundstück. Doch davon später, weil es erst ganz zum Schluss der ostfriesischen Teezeremonie zum Einsatz kommt.

Durch diesen Löffel bekommt der Ostfriesen-Tee einen Schuss Sahne. Foto: who


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt