×

Lkw-Brand: Beifahrer festgenommen

BAD MÜNDER. Wie berichtet, ist am Mittwochnachmittag auf der Bundesstraße 442 bei Eimbeckhausen ein Lkw in Brand geraten. Der Brand musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Der Beifahrer aus dem Lkw war zur Festnahme ausgeschrieben und wurde nach kurzer Flucht vorläufig festgenommen.

Eine zivile Streifenwagenbesatzung der Polizei Bad Münder war am Mittwoch im Rahmen einer Sonderaktion unterwegs, die in regelmäßigen Abständen zur Bekämpfung von Einbruchsdelikten und Wohnungseinbruchskriminalität durchgeführt wird. Im Rahmen dieser Kontrollaktion sollte kurz vor 17 Uhr ein Lkw mit Ausfuhrkennzeichen überprüft werden. Der Lkw stoppte unplanmäßig bei Eimbeckhausen auf der Bundesstraße 442. Während ein Zivilbeamter zur Kontrolle mit den beiden Insassen sprach, bemerkte der Kollege plötzlich, dass im hinteren Bereich Flammen aus dem Lkw schlugen. Trotz des schnellen Einsatzes eines Zwei-Kilogramm-Feuerlöschers aus dem Dienstfahrzeug breitete sich das Feuer rasch aus und griff auch auf den angrenzenden Grünstreifen und den Böschungsbereich über.

Diese Situation nutzte der Beifahrer des Lkw aus, um heimlich vom Einsatzort zu verschwinden.

Als die Beamten das Verschwinden des Mannes bemerkten, nahm eine Unterstützungsstreife des Polizeikommissariats Bad Münder die Fahndung auf und konnte den Gesuchten im Nahbereich aufgreifen. Der Fluchtversuch hatte einen Grund: eine Überprüfung ergab, dass der 21-Jährige von einer Ausländerbehörde in Nordrhein-Westfalen zur Festnahme ausgeschrieben war. Der Nordafrikaner sollte von der Behörde abgeschoben werden. Der 21-Jährige hatte keinerlei Ausweisdokumente bei sich. Lediglich ein italienischer Führerschein konnte bei ihm aufgefunden werden, der sich nach Prüfung als Fälschung herausstellte.

Der Mann blieb über Nacht im Polizeigewahrsam und soll im Laufe des Donnerstags an die Ausländerbehörde überstellt werden.

Der Lkw-Brand wurde von der alarmierten Feuerwehr gelöscht. Verletzt wurde niemand. Die Ursache für den Brand war ein technischer Defekt. Die Bundesstraße 442 musste während der Einsatzes gesperrt werden. Die Fahrbahn war um 19.10 Uhr geräumt und gereinigt.




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt