weather-image
20°
Grundsteuererhöhung soll ab 2010 greifen / Stadtforst-Verkauf und Schulschließungen kein Tabu mehr

Liste der Grausamkeiten drückt die Stimmung

Bad Münder (jhr). Geredet, eingewendet, gewarnt worden ist über Monate hinweg genug – jetzt steht die Stadt vor einer nie gekannten Streichorgie. Mehr als vier Stunden setzte sich der Finanzausschuss am Dienstagabend mit der Situation der Kommune auseinander. Teils emotional, teils nüchtern wurde über die Vorschläge der Verwaltung abgestimmt, mit der die finanzielle Handlungsfähigkeit und Beschäftigungssicherung in den kommenden Jahren erhalten werden sollen. Fest steht: Es wird wehtun.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt