weather-image

Liebreiz natürlicher Gegebenheiten

Bückeburg (bus). Wenn die Wettermacher der Sonne nach mehr als einer Woche Griesgramgrau für kurze Augenblicke den Himmel öffnen, ist die Niederung den Bückeburgern eine der ersten Adressen der Naherholung.

0000474967.jpg

Dabei spielt es kaum eine Rolle, dass das, was wir auf der Sonne sehen, im jeweiligen Moment seit rund acht Minuten schon nicht mehr wahr ist. Auch dass sich heuer der Winter, denman früher üblicherweise daran erkannte, dass die Vögel als Amseleis von den Bäumen fielen, eher als rarer denn als rauer Gesell präsentiert, tut dann nicht viel zur Sache. Und im gefühlten Widerspiel zwischen polarkappenkalt (damals war alles besser) und frittierfettheiß (Scheißklimakatastrophe) kommt selbst der Terminhatz der Saisonkomödianten (Rosenmontag) nur eine unerwähnenswerte Nebenrolle bei. Unser Foto vermittelt ein kleines Detail der Erkenntnis, dass man nicht in die Ferne schweifen muss, um den Liebreiz natürlicher Gegebenheiten zu genießen.



Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt