×
Vom 28. September bis 7. Oktober wird der Kurpark Bad Pyrmont abends wieder in Szene gesetzt

Lichtmalerei zum Lustwandeln: Illumina 2012

Bad Pyrmont. Wolfram Lenssen gerät ins Schwärmen. Der Regisseur der Illumina-Inszenierung hat die Bilder, die er von Freitag, 28. September bis Sonntag, 7. Oktober im Kurpark Bad Pyrmont zeigen möchte, genau vor Augen. Hinter großen, aber auch kleinen Bilderrahmen möchte der Kopf des Kreativteams Forum InterArt neue Perspektiven im Kurpark sichtbar machen. „Denn man kann nicht nur mit Farben, sondern auch mit Licht malen“, erklärt Lenssen. Am Abend, wenn es dunkel wird, entfalten die Bilder dann ihren eigenen Reiz.

Karen Klages

Autor

Karen Klages Reporterin (in Elternzeit) zur Autorenseite

Die dritte Illumina-Inszenierung in der Kurstadt steht in diesem Jahr unter dem Motto „Bilder einer Ausstellung“. Das gleichnamige musikalische Werk wird zu Beginn des Rundgangs, der in diesem Jahr am Eingang „Brandenburger Tor“ beginnt, eingebaut. Im weiteren Verlauf untermalen größtenteils Eigenkompositionen und Filmmusiken die Szenerien, wie Lenssen verrät. „Schlaflieder werden beim ,Wegträumen‘, der letzten der 15 Stationen des Parcours zu hören sein“, so der Regisseur, der hier keineswegs zum Nickerchen im Kurpark, sondern zum Träumen einlädt. „Die Besucher sollen lustwandeln“, fordert Lenssen. In dreieinhalb Stunden, in denen die Illumina-Inszenierung täglich ab 19.30 Uhr zu sehen ist, durchaus machbar.

Viel Zeit werden vor allem die Pyrmonter wohl am Hauptspielort verbringen: Vom Palmengarten aus geht der Blick über den Teich hin zur Eckbastion auf der Schlossinsel. Lenssen verspricht: „Bei Illumina sehen Sie die Bastion so, wie Sie sie noch nie zuvor gesehen haben.“ Arkaden, Gauben und Fenster erscheinen dort, wo eigentlich keine sind. Durch eine lichtstarke Projektionstechnik werde der Bastion ein ganz neues „Bild für Bad Pyrmont“ geschenkt.

Vier Mal war Lenssen mit dem Produktionsteam vor Ort im Kurpark. Wenn am Montag die ersten Kabel verlegt werden, nehmen die „Bilder einer Ausstellung“ allmählich Gestalt an. Neben dem Produktionsteam arbeitet der Regisseur mit drei Dramaturgen, einem Komponisten, zwei Videospezialisten, einer Assistentin und einem Technik-Team an der Illumina-Inszenierung für den Bad Pyrmonter Kurpark. In diesem Jahr hat sich das Kreativteam Forum InterArt mit einer neuen Technik-Firma zusammengetan, „die meine Wünsche technisch top umsetzt“, erklärt Lenssen. Doch genug geschwärmt. Jetzt warten wir auf Freitag. Und darauf, dass es dunkel wird.

Hineingetaucht in die Wolfsschlucht

Karten für Illumina gibt es im Vorverkauf in der Wandelhalle Bad Pyrmont, der Touristinformation am Europaplatz sowie telefonisch unter 052 81 / 15 15 43.

Impressionen aus dem vergangenen Jahr: Das in gelb-violett gehüllte Klavier hängt als Bildmotiv jetzt übrigens in der Wandelhalle.

Fotos:

Michael Mäkler




Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    Telefon: 05041 - 78932
    E-Mail: redaktion@ndz.de
    Anzeigen
    Telefon: 05041 - 78910
    Geschäftsanzeigen: Anzeigenberater
    Abo-Service
    Telefon: 05041 - 78921
    E-Mail: vertrieb@ndz.de
    Abo-Angebote: Aboshop

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt